Fort- und Weiterbildungen für Existenzgründer und Führungskräfte aus Kleinen und Mittelständischen Unternehmen

Hotline
030 - 436 074 51
Bürozeiten: Mo - Do 9:00 Uhr - 20:00 Uhr
Fr 9:00 Uhr - 14:00 Uhr
KMU Akademie ltd. Logo
So finden sie uns:
Mitglied bei

bvmw

Unternehmensführung

Die Wirtschaftswissenschaft versteht unter Unternehmensführung eine systemische Lehre zur Gestaltung, Steuerung und Überwachung des Unternehmens, wozu die strategische Unternehmensplanung sowie die Konzeption, Einführung und Pflege wesentlicher leistungsfähiger Systemstrukturen gehören. Wenn Sie nicht gerade ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium haben, ist diese Definition für Sie eher unbrauchbar, da unverständlich. Was es bei der Unternehmensführung zu beachten gilt, lässt sich allerdings auch mit einfachen Worten benennen.

Zunächst einmal ist uneingeschränkte Leistungsfähigkeit unabdingbare Voraussetzung für kreatives und effektives Arbeiten. Um uneingeschränkt leistungsfähig zu sein, ist es wiederum wichtig, dass Sie Ihren Leistungsrhythmus kennen. Analysieren Sie, zu welchen Zeiten Sie besonders aktiv sind und zu welchen ein Leistungsabfall zu bemerken ist. Machen Sie regelmäßig Pausen und kleinere Sportübungen, um den Leistungsabfall möglichst gering und den Kreislauf in Schwung zu halten. Wenn Sie Freizeit haben oder Urlaub machen, dann sollten Sie diese bzw. diesen vor allem zur Entspannung und Regeneration nutzen. Versuchen Sie, zwischen Beruf und Privatleben zu trennen. Achten Sie auch darauf, dass günstige Arbeitsbedingungen herrschen, dass für eine ständige Luftzirkulation, großzügige Räumlichkeiten, eine augenfreundliche Beleuchtung sowie für geeignete Büromöbel und eine zeitgemäße technische Ausstattung gesorgt ist.

Kreativ und effizient arbeiten kann nur derjenige, der voll konzentriert ist. Reißen Störungen Sie immer wieder aus Ihrer Arbeit heraus, sollten Sie nach deren Ursachen forschen und sie nach Möglichkeit abstellen. Sofern die finanziellen Mittel vorhanden sind, könnten Sie beispielsweise eine Sekretärin bzw. einen Sekretär einstellen, die bzw. der alle (störenden) Anrufe und Anfragen entgegennimmt und auf ihre Wichtigkeit prüft. Delegieren Sie sämtliche zeitintensiven Arbeiten, die nicht unbedingt von Ihnen erledigt werden müssen. Falls sich die Beschäftigung einer Sekretärin bzw. eines Sekretärs nicht realisieren lässt, müssen Sie lernen, plötzliche Störungen zu ignorieren.

Nutzen Sie zur Steigerung der Effizienz die neuen Medien. Wollen Sie mögliche Mitarbeiter schnell und unkompliziert über bestimmte Angelegenheiten informieren, ist ein firmeneigenes Netzwerk die eleganteste und schnellste Lösung. Auf diese Weise lassen sich – für Ihre Mitarbeiter unübersehbar bzw. unüberlesbar – Rundmails und Hinweise verschicken. Machen Sie vom Internet Gebrauch, um Informationen über die Wirtschaft im Allgemeinen und Ihren Markt im Speziellen einzuholen. Werten Sie mithilfe von Suchmaschinen – z.B. www.google.de oder www.yahoo.de – und virtuellen Zeitungsarchiven das Ansehen Ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit aus, und kommunizieren Sie durch das Verschicken von Pressemitteilungen wichtige interne Veränderungen und Neuerungen. (Mehr Informationen zum Thema Pressemitteilungen finden Sie im Kapitel Marketing.)

Suchen Sie nach Ihrem persönlichen Arbeitsstil. Legen Sie ein Prioritätensystem für die anliegenden Arbeiten fest. Machen Sie die wichtigsten Aufgaben zuerst. Wenn Sie merken, dass Sie nicht weiterkommen oder die Konzentration nachlässt, dann überbrücken Sie den Leerlauf mit Routinearbeiten. Planen Sie Termine so, dass zwischen diesen ein bisschen Zeit für Sie bleibt: Somit hält sich der Stress in Grenzen. Setzen Sie sich für jede Aufgabe einen Zeitrahmen und versuchen Sie, diesen auch einzuhalten. Halten Sie Ihre Zeitplanung schriftlich fest, um den Überblick zu bewahren und zielgerichteter bzw. ergebnisorientierter zu arbeiten. Setzen Sie sich Etappenziele. Durch kleinere Erfolgserlebnisse steigern Sie in jedem Fall Ihre Motivation.

Wenn Sie merken, dass Sie für bestimmte Aufgaben nicht ausreichend ausgebildet sind oder Ihnen schlicht die Zeit fehlt, sollten Sie nach Möglichkeit einzelne Bereiche auslagern – z.B. die Buchhaltung oder die Werbung. Suchen Sie Spezialisten auf und nutzen Sie ihr Wissen. Das spart Zeit und schont Nerven. Sobald Ihr Unternehmen eine bestimmte Größe erreicht hat, empfiehlt es sich außerdem, nach einer „rechten Hand“ Ausschau zu halten, die nicht nur zur Entscheidungsfindung in wichtigen Angelegenheiten beiträgt und bedeutungsvolle Posten übernimmt, sondern Sie auch offiziell vertreten darf.

Beantworten Sie die folgenden Fragen, um sich über die wichtigsten Punkte bei der Unternehmensführung bewusst zu werden.

Checkliste: Unternehmensführung

  • Sind die Rahmenbedingungen (ausreichend Pausen und Bewegung, Büroausstattung etc.) so, dass Sie uneingeschränkt leistungsfähig sind?
  • Sind Sie resistent gegenüber Störungen und können sich voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren?
  • Nutzen Sie die neuen Medien, um effektiv und unbürokratisch zu kommunizieren und Informationen einzuholen?
  • Arbeiten Sie mit System?
  • Greifen Sie im Bedarfsfall auf externe Dienstleister oder Spezialisten zurück?

Aktualisiert am 10. September 2014