Fort- und Weiterbildungen für Existenzgründer und Führungskräfte aus Kleinen und Mittelständischen Unternehmen

Hotline
030 - 436 074 51
Bürozeiten: Mo - Do 9:00 Uhr - 20:00 Uhr
Fr 9:00 Uhr - 14:00 Uhr
KMU Akademie ltd. Logo
So finden sie uns:
Mitglied bei

bvmw

Krisenmanagement

Organisation und Weitsicht ist das halbe Leben. Viele Unternehmenskrisen könnten frühzeitig erkannt oder gar vermieden werden, wenn der Unternehmenssteuerung, – überwachung und auch –analyse die notwendige Aufmerksamkeit entgegengebracht würde. Als Unternehmer müssen Sie alle Bereiche gleichermaßen im Blick haben. Sie sollten nicht nur darüber informiert sein, Sie Ihre Produkte bzw. Ihre Dienstleitung am besten vermarkten und wie sich Ihre Personalkosten entwickeln, sondern auch, ob sich Ihre Angestellten effektiv in die Geschäftsabläufe einfügen.

Wer den Überblick behält, kann Unternehmenskrisen antizipieren und die notwendigen Schritte in die Wege leiten. Sollten Sie sich jedoch trotz aller vorbeugenden Maßnahmen in eine existenzbedrohliche Situation manövrieren, dürfen Sie den Kopf nicht in den Sand stecken. Gehen Sie mit der Krise systematisch und professionell um, um das Schlimmste abzuwenden und Ihr Geschäft wieder auf Kurs zu bringen.

Das folgende Kapitel gibt Ihnen darüber Auskunft, welche Präventivarbeiten Sie leisten können, damit es gar nicht erst zu einer Unternehmenskrise kommt. Das Zauberwort hierbei heißt „Controlling“. Wie Sie sich in einer Krise verhalten und welche Strategien zur Krisenbewältigung Sie ergreifen sollten, erläutern wir Ihnen im anschließenden Abschnitt. Zum Schluss geben wir Ihnen noch Hinweise, was Sie tun und wissen müssen, wenn eine Insolvenz unvermeidbar ist und Sie Ihre Selbständigkeit wieder aufgeben.

Unterthemen:

Controlling
Unternehmenskrise
Insolvenz
Nach der Selbständigkeit

Aktualisiert am 8. Oktober 2014