Fort- und Weiterbildungen für Existenzgründer und Führungskräfte aus Kleinen und Mittelständischen Unternehmen

Hotline
030 - 436 074 51
Bürozeiten: Mo - Do 9:00 Uhr - 20:00 Uhr
Fr 9:00 Uhr - 14:00 Uhr
KMU Akademie ltd. Logo
So finden sie uns:
Mitglied bei

bvmw

Beratung

Sie haben sich eine Geschäftsidee überlegt und sind fest entschlossen, sich selbständig zu machen. Bevor Sie jedoch mit der Umsetzung beginnen, sollten Sie sich von Experten beraten lassen. Suchen Sie einen Existenzgründerberater auf und erörtern Sie mit ihm, wie die Aussichten Ihres Gründungsvorhabens sind und wie eine gesunde Finanzierung aussehen könnte. Besprechen Sie mit ihm, ob Ihre persönlichen und fachlichen Kenntnisse ausreichen und welche Möglichkeiten es gibt, sich auf bestimmten Gebieten weiterzubilden. Seien Sie aktiv und diskutieren Sie Ihre Ideen. Wenn Sie sich kritisch mit der Materie auseinandersetzen, beweisen Sie nicht nur Reflexionsvermögen, sondern auch unternehmerischen Weitblick.

Es passiert nicht selten, dass Existenzgründer ihren Beratungsbedarf falsch einschätzen. Haken Sie nicht nur die Punkte ab, die Ihnen wichtig erscheinen. Nehmen Sie stattdessen  die Anregungen und Vorschläge Ihres Beraters auf und berücksichtigen Sie diese in Ihren Überlegungen. Da Selbständige nicht selten bis ins fünfte Jahr nach der Gründung externe Hilfe benötigen, sollten Sie sich auch in einer späteren Phase nicht scheuen, professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Gerade in Krisenzeiten ist es häufig notwendig, interne Bereiche zu überdenken und Strategien neu auszurichten. Lassen Sie sich dabei von Experten helfen, die über neueste wirtschaftliche Entwicklungen im Bilde sind und Ihre Situation objektiv beurteilen.

Besuchen Sie unbedingt vor Aufnahme der Selbständigkeit ein Existenzgründer-seminar. In solchen werden Sie nicht nur individuell beraten, sondern auch in juristischen, betriebswirtschaftlichen und konzeptionellen Angelegenheiten geschult. Machen Sie außerdem von der Möglichkeit Gebrauch, sich mit anderen Kursteilnehmern auszutauschen und erste Kontakte zu knüpfen. Falls Sie im Rahmen eines solchen Seminars merken sollten, dass Sie doch nicht für die Selbständigkeit geschaffen sind, so nehmen Sie dieses Bauchgefühl überaus ernst. Sich bewusst gegen eine Selbständigkeit zu entscheiden, bedeutet nämlich, sich wieder voll und ganz auf die Stellensuche konzentrieren zu können.

Aktualisiert am 9. September 2014